Herr Hiroshi Hotta spendet für Philippinenanlage

Notiz von Zoodirektor Dr. Jens-Ove Heckel

Bild "Besuch aus Japan:Hiroshi_Hotta_ZdJ-Poster.jpg"

Der japanische Zooenthusiast Hiroshi Hotta besuchte Ende Juni 2019 inzwischen zum dritten Mal den Zoo Landau in der Pfalz.
Unteranderem informierte er sich hier über neue bauliche Entwicklungen im Zoo, die derzeit laufende Zootier des Jahres-Kampagne und die Aktivitäten des Vereins Sphenisco – Schutz des Humboldt-Pinguins e.V..
Hiroshi ist sehr an einem verstärkten Kontakt und Austausch zwischen europäischen und dabei auch speziell deutschen Zoos und Zoos bzw. Zoofreundeskreisen in Japan gelegen, um auch dort den Gedanken des in situ-Artenschutzes weiter zu fördern.
Im Zoo Landau zeigte er sich nun begeistert vom Baubeginn zur neuen Philippinenanlage und erwarb sogleich symbolischen einen Quadratmeter Gehegefläche durch eine 25 €-Spende.

Bild "Besuch aus Japan:Hiroshi_Hotta_Spende_fuer_Philippinenanlage.jpg"

Zudem ließ er es sich nicht nehmen, eine Flasche des neuen „Pinguin-Weins“ des Weingut Ramsel mit ins Gepäck nach Japan zu nehmen.

Bild "Besuch aus Japan:Hiroshi_Hotta_Chr._Schubert_Pinguinwein.jpg"