Geschäftsbericht

Druckversion Zooverein_2018.pdf
Geschäftsbericht 2018    Autor: Gerhard Blumer

Für den Zeitraum 2018 bis 2020 war der Vereinsvorstand neu zu wählen.
Die erfolgreiche Arbeit des bisherigen Vorstandes wurde mit der einstimmigen Wiederwahl eindrucksvoll bestätigt:
Sanitätsrat Dr. Helmut Back zum Vorsitzenden
Sonja Brunner-Hagedorn zur stellvertretenden Vorsitzenden
Gerhard Blumer zum Geschäftsführer
Klaus Blumer zum Schatzmeister
Angelika Hey zur Schriftführerin
Werner Knauf, Klaus Brunck, Gabi Bruckmann, Birgit Böhm, Robert Back und Manfred Campe
zu Beisitzern; die beiden Letztgenannten sind erstmals im Vorstand vertreten.

Das Vereinsjahr begann mit einer exklusiven Zooführung für Mitglieder durch
Herrn Direktor Dr. Heckel.
Die Teilnehmer erfuhren dabei vor Ort Aktuelles zu Veränderungen im Tierbestand und zu laufenden Baumaßnahmen.
Im Anschluss übernahmen die Mitglieder unseres Arbeitskreises die Bewirtung mit Kaffee und selbstgebackenem Kuchen.

Am Ostermontag (2. April) erwirtschafteten 20 Mitglieder unseres Arbeitskreises mit frischgebackenen Waffeln, selbst zu beschriftenden Buttons mit Tiermotiven sowie dem vereinseigenen Glücksrad insgesamt 1.500,- €

Selbstverständlich beteiligten wir uns auch am 1. Deutschen Zooförderertag der Gemeinschaft der Zooförderer mit einem Informationsstand direkt im Eingangsbereich des Zoos.
Durch den wechselnden Einsatz der Vorstands- und Arbeitskreismitglieder konnten viele Zoobesucher für die Vereinsziele begeistert werden.

Die diesjährige Mehrtagesexkursion vom 31. Mai bis 3. Juni führte 50 Vereinsmitglieder und Gäste nach Hamburg.
Da unsere Anreise mehr als 12 Stunden in Anspruch nahm, blieb nur noch Zeit zum Abendessen.
Der nächste Tag stand dann ganz im Zeichen der Hafenmetropole – Stadt- und Hafenrundfahrt,
Miniatur-Wunderland, Elbphilharmonie und – wer wollte – noch einen abendlichen Musicalbesuch.
Samstags empfing uns Frau Friederike Hagenbeck in Ihrem Garten und auch die Freunde des Tierparks Hagenbeck überraschten uns mit gepackten Futtertüten für die Elefanten.
Die sonntägliche Heimreise bescherte uns noch einen Zwischenstopp in den Herrenhäuser Gärten Hannover.

Am 17. Juni luden wir erstmals Unterstützer und Gönner des Freundeskreises in den Zoo ein.
Nach einer Vorstellung der aktuellen Projekte durch unseren Geschäftsführer Gerhard Blumer bestand bei einem Glas Sekt die Möglichkeit des gemeinsamen Informationsaustausches.

Nachdem die Entwurfsplanung nochmals überarbeitet und damit die geschätzten Kosten auf ein für den Freundeskreis bezahlbares Budget reduziert waren, konnte am 25. Juni 2018 der Architektenvertrag mit Herrn Peter Buchert geschlossen werden.
Unter dem Titel „Wir bauen für unsere tierischen Juwelen der Philippinen“ stellte der Vereinvorsitzende Sanitätsrat Dr. Helmuth Back im Rahmen eines Pressetermins am 24. Juli 2018 die neue Anlage der Öffentlichkeit vor.
Zu diesem Termin wurde auch ein Informationsflyer zur Bewerbung der Baumaßnahme erstellt:
interessierte Förderer können zum Preis von 25,-€ je qm ideeller Miteigentümer der Philippinenanlage werden.

Das große Zoo-Sommerfest fand am 19. August statt.
Wie üblich waren wir mit Waffel- und Buttonstand sowie unserem Glücksrad bei strahlendem Sonnenschein im Einsatz und erwirtschafteten einen Reinerlös von 1.227,-€.

Ziel unserer Tagesfahrt war am 8. September 2018 der Zoo Basel, wo insbesondere die neue Elefanten-Anlage des Interesses der 96 Reiseteilnehmer weckte.
Herrn Direktor Dr. Pagan sei für die freundliche Aufnahme gedankt.

Die EU-Datenschutzgrundverordnung traf auch uns überraschend.
Trotzdem konnten bis zum Stichtag 25. Mai die erforderlichen Datenschutzerklärungen auf unserer Homepage etabliert werden.
Diese führte Vorstandsmitglied Manfred Campe 2018 in bewährter Weise und stets aktuell.

Am 28. September besuchten uns 16 Tierpaten des Tiergartens Schönbrunn in Wien.
Nach einem flüssigen Willkommensgruß und der Begrüßung durch Geschäftsführer Gerhard Blumer führte Zoodirektor Dr. Heckel die Gruppe durch unseren Garten.

„Welche Zukunft hat das Ehrenamt in den Zoologischen Fördervereinen“– unter diesem Motto trafen sich Vertreter von 28 Zoovereinen aus Deutschland, Österreich und der Schweiz
vom 4. – 7. Oktober zur 17. Tagung der Europäischen Zooförderer in Innsbruck.
Klaus und Gerhard Blumer vertraten als Delegierte den Freundeskreis und knüpften neue Kontakte.

Am 13. Oktober empfingen wir mit Sekt und Brezeln 57 Zoofreunde aus Neuwied, bevor sie von Zookuratorin Dr. Schubert und unserem Geschäftsführer Gerhard Blumer durch den Garten geführt wurden.

Ab Januar 2018 unterstützt unser Verein auf unbestimmte Zeit das WAZA-Projekt Nr. 16004 „Maßnahmen zum Schutz des Östlichen Grauen Kronenkranichs in Ruanda und zur Förderung der lokalen Umweltbildung“ mit einem jährlichen Festbetrag von 500,- € zuzüglich zweckgebundener Spenden.

Bei der  gemeinsamen Artenschutzkampagne „Zootier des Jahres 2018“ der Zoologischen Gesellschaft für Arten- und Populationsschutz (ZGAP), der Deutschen Tierparkgesellschaft (DTG), dem Verband der Zoologischen Gärten (VdZ) sowie der Gemeinschaft der Zooförderer (GdZ) zum Erhalt der stark gefährdeten Schanierschildkröten beteiligte sich unser Verein als Bronze-Förderer.

Zum Stichtag 31. Dezember 2018 verzeichnete der Freundeskreis 1.166 Mitgliedschaften,
das entspricht 3.227 Einzelpersonen (2017: 1.172 Mitgliedschaften = 3.270 Einzelpersonen).

Anschrift des Verfassers:
Gerhard Blumer (Geschäftsführer)
Freundeskreis des Landauer Tiergartens e.V. Hindenburgstraße 12 76820 Landau in der Pfalz
E-Mail: gerhard.blumer@landau.de