Besançon 2020

Ziel unserer Mehrtagesreise ist vom 11. bis 14. Juni 2020 Besançon (Frankreich)

Reisebeschreibung:
Donnerstag, 11. Juni 2020 (Fronleichnam)
Um 7:30 Uhr fahren wir vom Betriebshof der Fa. Lösch in Bornheim, Waldstraße 8 ab.
(Dort befinden sich auch ausreichend Parkplätze)
Über den Grenzübergang Lauterburg und Strasbourg erreichen wir gegen 10:30 Uhr
den Zoologisch-botanischen Garten in Mulhouse dessen Bestand ca. 1.200 Tiere in 190 Arten umfasst.
Der zoologische Schwerpunkt liegt auf der Tierwelt Madagaskars, aber auch die seltenen Scharlachsichler, Eisbären, Mähnenrobben und Blauschafe dürfen nicht fehlen.
Neuzugang des Jahres 2018 ist der Sichuan-Takin.
Weitere interessante Vertreter der Flora und Fauna sowie eine detaillierte Zoobeschreibung
finden Sie unter https://www.zoo-mulhouse.com/de/empfang
Gegen 15:30 Uhr verlassen wir den Zoo und erreichen nach ca. 1,5 Stunden Fahrtzeit unser Ziel, das 4 Sterne-Hotel „Mercure Besançon Parc Micaud“ am Fluss Le Doubs gegenüber der Innenstadt, welche Sie fußläufig oder per Straßenbahn erreichen können.
Nach dem Zimmerbezug treffen wir uns in der Lobby zur Fahrt in die Auberge les Granges du Liège in Mérey-sous-Montrond zum gemeinsamen Abendessen.

Freitag, 12. Juni 2020
Nach dem Frühstück lernen Sie mit deutschsprachiger Reiseleitung Besançon, den früheren Hauptort der Region Franche-Comté und Verwaltungssitz des Départements Doubs kennen.
Der Nachmittag steht zur freien Verfügung.
Besuchen Sie eine der zahlreichen Kirchen, das Uhrmuseum oder lassen Sie ganz einfach
in einem Straßencafé Ihre Seele baumeln. Individuelles Abendessen.

Samstag, 13. Juni 2020
Die in einer Schleife des Flusses Doubs liegende Zitadelle ist das bedeutendste Bauwerk Besançons.
Die zwischen 1678 und 1771 nach den Plänen von Vauban errichtete Festung erstreckt sich
über 11 Hektar auf dem Gipfel des Mont Saint-Étienne.
Sie beherbergt das Museum der Resistance.
Der konsequent pädagogisch aufbereitete Zoologische Garten - als integraler Bestandteil der Zitadelle - konzentriert sich vor allem auf den Erhalt bedrohter Tierarten, insbesondere von Raubtieren, mehr als 25 Arten Primaten und rund 30 Arten von Wasservögeln.
Außerdem können Sie im Zoo zahlreiche Huftierarten aus der ganzen Welt
(z. B. Visayas-Wildschweine und Prinz-Alfred-Hirsche) sowie zwei australische Beuteltierarten,
rote Riesenkängurus und Felskängurus sehen.
Ungefähr 400 Tiere in mehr als 70 Arten leben auf dem weitläufigen, schön bepflanzten Gelände.
www.citadelle.com/de/museum-tieranlagen/tieranlagen/zoologischer-garten

Da unser Bus nicht zur Zitadelle hochfahren kann, haben wir einen Minizug mit deutschen Kommentaren reserviert.
Nach einer Führung durch die Festung haben Sie ausreichend Zeit zum Zoobesuch.
Der Minizug bringt uns am Abend in die Stadt zurück, wo Sie in einem der zahlreichen Restaurants den Tag ausklingen lassen können.

Sonntag, 14. Juni 2020
Nach dem Frühstück verlassen wir gegen 8.30 Uhr unser Hotel.
Die Rückreise führt uns über die Route des Crêtes, die wunderschöne Vogesenkammstraße.
Im Münstertal haben wir um die Mittagszeit das Restaurant bei der Käserei reserviert.
Anschließend erfahren Sie bei einer Führung durch die Käserei mehr über Herstellung des berühmten Münsterkäses inkl. einer Käseverkostung.
Nach der Rückfahrt entlang der elsässischen Weinstraße erreichen wir gegen Abend Bornheim.

Der Reisepreis für Mitglieder beträgt 395,- € pro Person im Doppelzimmer
bzw. 505,- € pro Person im Einzelzimmer.
Für Nicht-Mitglieder erhöht sich der Reisepreis um jeweils 50,- €.


Folgende Leistungen sind im Reisepreis enthalten:
  1. Fahrt im 4*Reisebus der Fa. Lösch, ausgestattet mit Klimaanlage und WC
  2. Übernachtungen mit Frühstück im 4 Sterne-Hotel Mercure Besançon Parc Micaud in der gebuchten Zimmerkategorie
  3. Eintritt in den zoologisch-botanischen Garten Mulhouse
  4. Abendessen am Anreisetag in der Auberge les Granges du Liège (ohne Getränke)
  5. Stadtrundfahrt in Besançon mit deutschsprachiger Reiseleitung
  6. Fahrt mit dem Minizug zur Zitadelle Besançon einschließlich Führung und Zooeintritt
  7. Käseverkostung im Münstertal mit Führung
  8. Reiserücktrittskosten-Versicherung

Änderungen im Reiseablauf aus organisatorischen Gründen behalten wir uns vor. Für weitere Auskünfte zum Reiseablauf steht Ihnen unser Geschäftsführer Gerhard Blumer gerne zur Verfügung.
Die Mindestteilnehmerzahl beträgt 35 Personen.
Bitte senden Sie das ausgefüllte Reisen_Anmeldeformular.pdf  mit Ihrer verbindlichen Buchung bis zum 31. März 2020 an die Geschäftsstelle des Freundeskreises zurück.
Bis Anfang Mai erhalten Sie dann eine Buchungsbestätigung der Fa. Lösch mit Angabe der Zahlungskonditionen.
Es gelten die „Allgemeinen Geschäftsbedingungen für Reiseverträge von Busunternehmen.

Reiseveranstalter: Reisebüro Klaus Lösch e. K., Inh. Anja Logé, Königstraße 28 a, Landau.