Vorstellung Jahresprogramm 2018

Vorstellung des Jahresprogramms 2018 von Zoo, Zooschule und Freundeskreis Landau in der Pfalz
„Für den Schutz der Vogelvielfalt – hier und anderswo“

Bild "Zoo Landau:1-Pressevorstellung_Jahresprogramm_2018_2.JPG"
Peter Buchert (DGHT), Beigeordneter Rudi Klemm, Sanitätsrat Dr. Helmuth Back, Zooschulleiterin Dr. Gudrun Hollstein und Zoodirektor Dr. Jens-Ove Heckel (v.l.n.r.)
bei der Vorstellung des Jahresprogramms 2018.


Über 215 Vögel leben aktuell im Zoo Landau in der Pfalz. Sie repräsentieren 40, teilweise stark bedrohte Arten aus Australien, Asien, Afrika, Südamerika und auch Europa.
Allein im Jahr 2017 sind vier Arten hinzugekommen und das Zooteam durfte sich über knapp 70 Schlüpflinge freuen.
Schlecht sieht es hingegen u.a. für die Vogelwelt in großen Teilen Südostasiens aus.
Die tropischen Wälder drohen zu verstummen, da zahllose Singvogelarten exzessiv für den Handel im In- und Ausland, für die Austragung von Gesangswettbewerben, zur Nutzung in traditioneller Medizin oder zum Nahrungserwerb gefangen werden.
Das Halten und Zurschaustellen von Singvögeln in kleinen Käfigen ist in großen Teilen Asiens kulturell noch fest verwurzelt.
Ein Problembewusstsein für die Folgen des ungebremsten und verlustreichen Fangs ist kaum vorhanden.
Die Europäische Zoo- und Aquarien-Vereinigung (EAZA) möchte in den beiden kommenden Jahren mit der Kampagne unter dem Titel „Silent Forest“ (Stille Wälder) auf die drohende Ausrottung von Singvogelarten in Südostasien aufmerksam machen.
Der Zoo Landau unterstützt dieses Jahr im Rahmen eines am 22.01.2018 vorgestellten umfangreichen Zoo-Veranstaltungsprogramms die Kampagne.
Aber auch die heimische Vogelwelt wird im Fokus stehen.
Landaus Beigeordneter und Zoodezernent Rudi Klemm, Zoodirektor Dr. Jens-Ove Heckel, Zooschulleiterin Dr. Gudrun Hollstein, der Vorsitzende des Freundeskreises des Landauer Tiergartens e.V. San.-Rat. Dr. Helmuth Back und Herr Peter Buchert, Vertreter unseres Kooperationspartners Deutsche Gesellschaft für Herpetologie und Terrarienkunde e.V. (DGHT) gaben einen Ausblick auf die geplanten, gemeinsamen Aktivitäten im Jahr 2018.

Das Jahresprogramm können Sie hier ausdrucken ZOO-Jahresprogramm2018.pdf